Unser Film pflanzt Bäume – Und du hilfst uns dabei!

Unser Film pflanzt Bäume – Und du hilfst uns dabei!

Du hast richtig gehört! Unser Film „Hypnophobia“ pflanzt wirklich Bäume. Wir haben beschlossen, eine Aktion zu starten, bei der für jede Spende für unser Projekt auf Startnext ein Baum gepflanzt wird.

Das bedeutet bislang folgendes: Da wir gerade insgesamt 5 Unterstützer bei unserer Startnext Kampagne haben, werden von uns auch 5 Bäume gepflanzt. Mit jedem Unterstützer der dazu kommt, wächst also auch unser kleiner Regenwald. Du unterstützt also nicht nur uns bei unserem Abschluss, sondern auch noch nachhaltiges Handeln.

Wieso machen wir eine Aktion zum Bäume pflanzen?

Wir haben eine Verantwortung. Der Klimawandel ist da und es gibt auch keine Chance diesen kleinzureden. Jetzt liegt es an uns, mit gutem Beispiel voranzugehen und etwas dagegen zu tun. Ein Filmdreh ist jedoch leider nicht besonders nachhaltig. Egal wie sehr man versucht, den ökologischen Fußabdruck kleinzuhalten, ganz wegbekommt man ihn wohl nie. Alleine durch die Transporte zu den verschiedenen Motiven oder auch das Einfliegen der Schauspieler fällt jede Menge CO2 an.

Durch unsere Aktion wollen wir bewirken, dass unser ökologischer Fußabdruck etwas schrumpft. Außerdem werden die Bäume, die wir jetzt pflanzen, auch in 50 Jahren weiter Gutes für die Umwelt und die Luft die wir atmen tun. Auch hilft es, verdrängten Tieren und ganzen Arten wieder ein Zuhause zu schaffen.

Zusätzlich zur „Baumaktion“ spenden wir außerdem auch alle Gewinne, die nach Abschluss der Produktion eventuell entstehen, an gemeinnützige Organisationen. Wenn du mehr dazu erfahren willst, schau doch gerne beim Beitrag „Hypnophobia – Was passiert mit den Gewinnen?“ vorbei.

Wo wird gespendet?

Dies wird über die Organisation OroVerde geschehen. Durch 111€ entstehen hier 1000 qm Regenwald. Und damit nicht genug. OroVerde setzt sich auch für viele weitere Aktionen ein, bei denen der Regenwald samt Flora und Fauna geschützt werden soll. Zudem wird auch nach Anpflanzung der Bäumchen dafür gesorgt, dass diesen an nichts fehlt.

Die Organisation aus Bonn hat uns dabei sofort durch ihre Transparenz überzeugt. Auf ihrer Website lässt sich sofort und ganz einfach nachvollziehen, was mit dem gespendeten Geld passiert. Über den Kontakt hat man außerdem die Möglichkeit, sich genaustens informieren zu lassen.

Wer mehr über die Organisation und ihre Aktionen erfahren möchte, sollte auf jeden Fall auf der offiziellen Website nachlesen. Wir sind auf jeden Fall total überzeugt und glaube fest daran, dass wir mit ihrer Hilfe den Planeten ein wenig begrünen können.

Wir haben dich mit unserer Aktion überzeugt?

Dann los und unterstütze unser Projekt bei Startnext. Der einfachste Weg zur Kampagne ist über diesen Link: www.startnext.com/hypnophobia

Und denk dran: Jeder Cent zählt!

Menü schließen